Das Killewittchen

Die Geschichte der Killewittchen

Die Killewittchens waren kleine, menschenfeundliche Wichtel, die kurz bei Hastenrath gehaust haben sollen. Der Name dieser sympathischen Kerlchen lebt heute noch als allgemein gebräuchlicher Flurname weiter.

In den Regionen weit verbreitetetn Erzählungen werden diese Zwergnasen immer als hilfreiche Geister beschrieben. Der Sagenkreis um die Killewittchen weiß häufig davon zu berichten, dass während der Erntezeit die reife Frucht morgens gemäht und zu Garben gebunden auf dem Feld stand.

Auch lam es vor, dass der Acker morgens gepflügt war, wenn der Bauer den Pflug auf dem Feld stehen ließ.

Ebenso machten die Killewittchen sich nachts im Haus, Hof, Stall und Werkstatt nützlich. Praktisch, oder?


Die Waldschänke für die ganze Familie

Die Dame des Hauses

Karina Westphal-Wagner hat das Killewittchen 2017 übernommen und in eine moderne Waldschenke verwandelt. Mit viel Herzblut hat sie die Räumlichkeiten und den Biergarten neu gestaltet.

Hier trifft man sich mit Freunden und Familie, stimmt den Feierabend und das Wochenende ein, begegnet netten Menschen, isst gut und entspannt bei einem guten Glas Wein, Cocktail oder Bier in den gemütlichen Räumlichkeiten oder dem schönsten Biergarten in Eschweiler!

Anschrift

Die Waldschänke Killewittchen
Killewittchen 3
52249 Eschweiler
T +49 2403 8096181
www.die-waldschenke.de

Service

  • Parkplätze vor Ort

  • Eigener Kinderspielplatz

  • Bargeldlos zahlen

Auszeichnung

flott nach oben